Egal wie alt Ihr Kind ist, die Ankunft eines kleinen Bruders (a) in seinem Leben und dem von uns allen wird die Ordnung des Heims verändern, wie es es kennt. Daher ist es wichtig, ihn mit viel Liebe und Geduld darauf vorzubereiten, den neuen kleinen Menschen zu empfangen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, wenn Sie ein Baby erwarten und bereits ein weiteres zu Hause haben.

Andrea erinnert sich, dass ihre Tochter Silvia sehr eifersüchtig wurde, als ihre kleine Schwester Amelia geboren wurde. Eines Tages, als Amelia kaum 15 Tage alt war, schlug Silvia ihr mit einem Spielzeug auf den Kopf. Es war eine schwierige Zeit, da Silvia erst zwei Jahre alt war und sie auch die ganze Aufmerksamkeit von Andreas brauchte.

Bei vielen Müttern wie Andrea kommt es vor, dass sie nicht wissen, wie sie ihren anderen Sohn oder ihre andere Tochter auf die Ankunft des neuen Familienmitglieds vorbereiten sollen. Zweifellos bringt eine neue Schwangerschaft viele Freuden und auch Sorgen mit sich , aber vor allem ist es der ideale Zeitpunkt für Sie, mit Ihrem anderen Kind klar über das Thema zu sprechen, damit es versteht, dass die Ankunft des Babys eine neue Dynamik zu Hause auslösen wird und in deiner zeit. Wichtig ist, dass Sie betonen, dass Ihre Liebe zu ihm oder ihr dieselbe ist und sich nie ändern wird.

Je nachdem, wie alt Ihr Kind ist, wenn Sie wieder schwanger sind und in welchem ​​Stadium es sich in seiner sozialen Entwicklung befindet , hier einige Tipps, um es auf die Aufnahme des kleinen Bruders vorzubereiten:

  • Wenn Ihr Baby zwischen 1 und 2 Jahren alt ist, versteht es möglicherweise nicht sehr gut, was vor sich geht. Aber Sie können erklären, dass Ihr Bauch wächst und dass es einen neuen Menschen gibt, der das Leben aller glücklich machen wird und dass er jetzt jemanden haben wird, der kleiner ist und mit dem er spielen kann. Es ist wichtig, dass Sie sich Hilfe suchen, wenn Sie das Gefühl haben, nicht in der Lage zu sein, sich um die beiden Kinder zu kümmern. Es ist normal, dass das Neugeborene in dieser Phase Ihre volle Aufmerksamkeit verlangt, aber Sie sollten auch Zeit mit Ihrem anderen Kind verbringen. Eine Balance zu finden ist ideal. Vergessen Sie nicht, dass Sie bei der Geburt des Babys etwas Besonderes mit Ihrem anderen Kind tun müssen, um zu bekräftigen, dass Sie es lieben und dass niemand seinen Platz einnehmen wird.
  • Wenn es zwischen 2 und 4 Jahre alt ist, befindet sich Ihr Kind in einem Stadium, in dem es Ihnen sehr zugetan ist und es wird für ihn schwer zu verstehen sein, dass es Sie teilen muss. Warten Sie daher, bis Ihr Bauch zu wachsen beginnt, damit Sie bei Neugierde erklären können, was mit Ihrer Schwangerschaft passiert. Beziehen Sie ihn / sie in die Vorbereitungen für die Ankunft des Babys ein. Erklären Sie ehrlich, dass das Baby manchmal viel mehr Aufmerksamkeit braucht und dass dies die Zeit für die ältere Schwester oder der ältere Bruder ist, Ihr Verbündeter zu sein und Ihnen mit dem Baby zu helfen. Auf diese Weise gibst du ihm das Gefühl, wichtig zu sein. Erinnere ihn immer daran, wie sehr du ihn liebst und wie wichtig seine Hilfe während dieses Prozesses ist. Nutzen Sie Ihre Schwangerschaft, um mit ihm oder ihr verschiedene besondere Aktivitäten zu unternehmen. Spielen, ausgehen, Spaß haben. Wenn das Baby geboren wird, kann es für Ihr Kind eine gute Zeit sein, Zeit allein mit seinem Vater oder einem anderen geliebten Menschen in der Familie zu verbringen. Wie wäre es mit einem Ausflug zum Haus der Großeltern? Es kann spannend sein.
  • Wenn er 5 Jahre oder älter ist, wird es für ihn einfacher zu verstehen, worum es bei der Ankunft des neuen Babys geht. In diesem Alter fühlen sich Kinder durch die Ankunft eines weiteren Babys nicht bedroht.  Beziehen Sie ihn in jeden Schritt Ihrer Schwangerschaft , der Vorbereitungen und natürlich der Geburt des Babys mit ein. Die Anwesenheit im Krankenhaus ist wichtig, damit Sie sich als Teil der Familie fühlen und Ihre Rolle als unverzichtbar empfinden.

Das Lesen von Büchern über die Geburt, das Betrachten von Bildern aus der Zeit der Neugeborenen und die Beteiligung an der Namenswahl sind ebenfalls gute Ideen, um Ihnen bei diesem Übergang zu helfen. Denken Sie daran, dass Eifersucht normal und vorübergehend sein kann, da er sich an das neue Wesen anpasst, das jetzt die Liebe seiner Eltern teilt.

Sie werden sehen, dass nach diesen Tipps mit viel Liebe, Verständnis und Geduld bald alles einen normalen Rhythmus einnimmt und Ihre beiden Kinder wunderbar miteinander auskommen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here